Jugendfeuerwehr

Zielsetzungen

Die Zielsetzung der Jugendfeuerwehr ist primär den Nachwuchs für die Feuerwehr zu sichern, andererseits den Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitgestaltung zu bieten.
Das in der Jugendfeuerwehr vermittelte Wissen (Erste Hilfe, Feuerwehrthemen, etc.) ist das nötige Rüstzeug für die spätere Feuerwehrlaufbahn. Darüber hinaus soll die Jugendfeuerwehr für die Jugendlichen eine Abwechslung und sinnvolle Freizeitgestaltung sein. Sämtliche Themen sind auf das Alter abgestimmt, niemand wird überfordert, sondern altersgerecht an das Feuerwehrwesen herangeführt.

Aktivitäten

Jugendfeuerwehrmitglieder können binnen der 6-jährigen Zugehörigkeit bis zu 6 Abzeichen (3 Wissenstestabzeichen und 3 Jugendfeuerwehrleistungsabzeichen) erlangen. Je nach erreichten Ausbildungsstand erhalten die Jugendlichen auch entsprechende Dienstgradschlaufen. Das Training und die Ausbildung für diese Abzeichen stellt natürlich den Großteil der Aktivitäten dar. Zusätzlich werden aber auch Ausflüge, Jugendlager, Übungen, usw. veranstaltet. Ebenso kommt der Sport und Spaß bei diversen Events nie zu kurz.

Alter

Aufgenommen werden können alle Jugendlichen (Mädchen und Burschen) von 10 bis 16. Ab dem 16. Geburtstag wird das Jugendfeuerwehrmitglied automatisch in den Aktivstand überstellt, erhält den Dienstgrad Feuerwehrmann und ist ab sofort berechtigt bei Einsätzen, Übungen und sonstigen Veranstaltungen der Feuerwehr teilzunehmen. Mit ca. 15 Jahren beginnen wir intern bereits mit der Feuerwehr-Grundausbildung, die dann ca. 1 Jahr dauert. Für Jugendfeuerwehrmitglieder ist die Teilnahme an Einsätzen generell untersagt.

Jahresablauf

Grundsätzlich sieht das Jahr der Jugendfeuerwehr folgendermaßen aus:

Wissenstest, Bewerbswesen und Jugend-Laufbahn

Der Wissenstest kann in den Stufen Bronze, Silber und Gold abgelegt werden. Neben generellen Themen wie Erste Hilfe, Vorbeugender Brandschutz, Verkehrserziehung und Allgemeinwissen werden auch die Basics des Feuerwehrdienstes (wie zum Beispiel Wasserführende Armaturen, Nachrichtenübermittlung, Gefährliche Stoffe und Seilknoten) vermittelt. Vor dem eigentlichen Wissenstest auf Bezirksebene findet innerhalb der Feuerwehr eine "Erprobung" statt, die zur Qualifizierung und als Generalprobe für den Wissenstest dient. Die Erprobung erfolgt schriftlich und praktisch und wird vom Kommandanten abgenommen.

Im Frühling und Sommer wird für das Jugendfeuerwehrleistungsabzeichen trainiert, das am jährlichen Bezirks- oder Landesfeuerwehrwettbewerb erlangt werden kann.

AlterErprobungVoraussetzungWissenstestJugendfeuerwehrleistungsabzeichen
Eintritt Jugendfeuerwehr ab dem vollendeten 10 Lebensjahr
im Jahr 111. Erprobung1. Jahr MitgliedWissenstest Bronze-
im Jahr 12-2. Jahr Mitglied-Leistungsabzeichen Bronze
im Jahr 132. Erprobung3. Jahr MitgliedWissenstest Silber-
im Jahr 143. Erprobung4. Jahr Mitglied-Leistungsabzeichen Silber
im Jahr 154. Erprobung5. Jahr MitgliedWissenstest Gold-
im Jahr 165. Erprobung6. Jahr Mitglied-Leistungsabzeichen Gold
Übertritt in den Aktivstand der Feuerwehr mit 16. Geburtstag möglich

Treffpunkt und Heimtransport

Grundsätzlich ist Treffpunkt für alle Termine das Feuerwehrhaus Kematen. Von dort wird dann gesammelt zum jeweiligen Termin gefahren. Der Heimtransport wird wieder von der Feuerwehr erledigt. Unser Trainingsplatz ist meistens außerhalb des Ortszentrums, aber doch mit Fahrrad zu erreichen.

Versicherung

Die Jugendfeuerwehrmitglieder sind bei sämtlichen relevanten Aktivitäten (einzelne Ausnahmen wie Fußball, etc.) über die Feuerwehr bei der AUVA versichert.

Uniform und Geräte der Feuerwehr

Das Jugendfeuerwehrmitglied wird mit der grünen Uniform (Hose, Bluse, T-Shirt, Gürtel, Kappe) ausgestattet. Weiters bekommt jedes Mitglied eine Jugendjacke. Der weiße Helm für den bewerb ist bei der Feuerwehr gelagert.

Bekleidung

Grundsätzlich ist zu allen Veranstaltungen/Trainings/Bewerben/etc. die grüne Uniform anzuziehen. Einerseits wegen des einheitlichen Erscheinungsbildes, andererseits wegen der Versicherung der Jugendfeuerwehrmitglieder.

Organisation

In der Gemeinde Kematen wird die Jugendfeuerwehr von allen drei Feuerwehren (Achleiten, Gerersdorf-Schachen und Kematen) gemeinsam gebildet. Jede Feuerwehr stellt das nötige Jugendbetreuer-Personal, Fahrzeuge und sonstiges nötiges Equipment.

Interessiert oder habt Ihr Fragen?

Einfach bei den Jugendverantwortlichen (Jugendbetreuer- und helfer) melden:


Jugendfeuerwehr FF Kematen auf ooe-feuerwehrjugend.at



© 2007 - 2019, Freiwillige Feuerwehr KEMATEN an der Krems
CMS entwickelt von Alexander Petkov und Maximilian Petkov